1. Wiesentheider Barocktage 2017

Vom 21.-28.10.2017 fanden die 1. Wiesentheider Barocktage statt. Sie stellen die größte zusammenhängende Veranstaltungsreihe der Geschichte des Marktes Wiesentheid dar.
Mit über 4000 Besuchern auf 7 Veranstaltungstage verteilt, waren die Barocktage 2017 ein Highlight für Wiesentheid und über die Landkreisgrenzen hinaus.
Anlass der Feierlichkeiten war die Wiedereröffnung der Sankt Mauritiuskirche nach über sieben Jahren Renovierungszeit am Samstag, den 21.10.2017. Den Festgottesdienst, welcher via Liveübertragung auch auf dem Schlossplatz und im heimischen Wohnzimmer gesehen werden konnte, feierte Weihbischof Ullrich Boom. Anschließend folgte eine Feierstunde in der Steigerwaldhalle Wiesentheid.

Am zweiten Tag folgte der große Festakt mit Liveband, Kirchenführungen, Chormusik, Kunstausstellungen und beeindruckendem Eröffnungsfeuerwerk. Darüber hinaus wurde an diesem Tag der Barockrundgang eröffnet, welcher auf 14 Stationen den barocken Glanz Wiesentheids erlebbar macht.

In der Veranstaltungswoche folgten musikalische Highlights, wie z.B.: Ein Kammerkonzert mit Noten aus dem Archiv des Grafen von Schönborn, ein Orgelkonzert des Regionalkantors Christian Stegmann, leidenschaftliches Liveentertainment von Solokünstler Andreas Kümmert, sowie das Rockkonzert „Rock im Markt“ in der Steigerwaldhalle. Das Finale würdigte der Monteverdichor Würzburg mit dem großen Abschlusskonzert G. F. Händel – Joshua mit Barockorchester auf historischen Instrumenten.

Während den Barocktagen stellten alle Künstler der Gemeinde Wiesentheid an mehreren Orten verteilt ihre aktuellen Kunstwerke aus.